BKRS OBO bild
smart buildings
14.08.20
167

Auf Schritt und Tritt geschützt mit BKRS von OBO

Sein begehbares Kabelrinnensystem BKRS hat OBO wieder durch neue Systemkomponenten optimiert.

Im Industriealltag ist ein leistungsfähiger Schutz vor Tritten, Staub und anderen Belastungen unerlässlich, um Anlagen zuverlässig mit Strom und Daten zu versorgen. Für diese Anforderungen bietet OBO Bettermann das begehbare Kabelrinnensystem BKRS an. Neue Systemkomponenten sorgen dafür, dass dies noch besser gelingt.

Deckel, Kabelrinne und Trennstege haben eine durchgängige Materialstärke von 2 mm und sind im Verbund mechanisch hochstabil. Je nach Installationsart garantieren sie eine Trittlast von mindestens 350 kg nach EN 50085-2-2.

1 / 24
BKRS OBO bild
BKRS OBO bild
BKRS OBO Bild

Der Riffelblechdeckel mit neu entwickelter Riffelanordnung sorgt mit einer optimalen Rutschhemmung der Klasse R11 nach DIN 51130 für einen sicheren Stand und minimiert das Unfallrisiko im täglichen Einsatz. Dank der Verdrängungsraumklasse V10 ist auch ein gefahrloses Begehen bei starker Verschmutzung, beispielsweise durch Öle oder Fette, gewährleistet.

Als Alternative zum Drehriegel kann der neue Riffelblechdeckel jetzt auch mit Deckelklammer montiert werden. Der dazu passende Deckelheber dient der einfachen Demontage und kann außerdem als Bohrschablone für Verbinderlochungen verwendet werden.

Die schraubenlose Einbindung in den Funktionspotentialausgleich gelingt ab jetzt mit der Klemmfeder KFL und der Anschlussklemme AKL. Die Klemmfeder wird mühelos auf den Kabelrinnenholm geklemmt und führt das Leiterseil entlang der Kabelrinne, mit der An-schlussklemme können beliebig Abgänge und Abzweigungen erstellt werden.

Foto: OBO

Unternehmensgruppe